Bibliographie

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
Jim Knopf und die Wilde 13
Jim Knopf und die Wilde 13
Das Schnurpsenbuch
Das Schnurpsenbuch
Tranquilla Trampeltreu, die beharrliche Schildkröte
Tranquilla Trampeltreu, die beharrliche Schildkröte
Momo
Momo
Das kleine Lumpenkasperle
Das kleine Lumpenkasperle
Das Traumfresserchen
Das Traumfresserchen
Lirum Larum Willi Warum
Lirum Larum Willi Warum
Die unendliche Geschichte
Die unendliche Geschichte
Der Lindwurm und der Schmetterling
Der Lindwurm und der Schmetterling
Die Schattennähmaschine
Die Schattennähmaschine
Der Spiegel im Spiegel
Der Spiegel im Spiegel
Filemon Faltenreich
Filemon Faltenreich
Norbert Nackendick
Norbert Nackendick
Ophelias Schattentheater
Ophelias Schattentheater
Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch
Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch
Die Geschichte von der Schüssel und vom Löffel
Die Geschichte von der Schüssel und vom Löffel
Lenchens Geheimnis
Lenchens Geheimnis
Der lange Weg nach Santa Cruz
Der lange Weg nach Santa Cruz
Das Gefängnis der Freiheit
Das Gefängnis der Freiheit
Der Teddy und die Tiere
Der Teddy und die Tiere
Die Vollmondlegende
Die Vollmondlegende
Die Zauberschule und andere Geschichten
Die Zauberschule und andere Geschichten
Die Zauberschule im Wünschelreich
Die Zauberschule im Wünschelreich
Die Rüpelschule
Die Rüpelschule
Die Spielverderber oder: Das Erbe der Narren
Die Spielverderber oder: Das Erbe der Narren
Das Gauklermärchen
Das Gauklermärchen
Mein Lesebuch
Mein Lesebuch
Der Goggolori
Der Goggolori
Die Archäologie der Dunkelheit
Die Archäologie der Dunkelheit
Trödelmarkt der Träume
Trödelmarkt der Träume

Primärliteratur

  • Romane, Märchen, Erzählungen
  • Theaterstücke, Essays, Gedichte, Sachbücher
  • Spielfilme / Filmografie
    • Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer, D 1961. 5 Teile mit Puppen.
    • Jim Knopf und die Wilde 13, D 1962. 5 Teile mit Puppen.
    • Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer, D 1977. 4 Teile mit Figuren der Augsburger Puppenkiste.
    • Jim Knopf und die Wilde 13, D 1978. 4 Teile mit Figuren der Augsburger Puppenkiste.
    • Jim Knopf, Zeichentrickserie Japan 1974 (Kodansha)
    • Die unendliche Geschichte, D 1984. Regie: Wolfgang Petersen, mit Barret Oliver, Gerald McRaney, Drum Garrett, Darryl Cooksey, Tilo Prückner, Heinz Reincke u. a.
    • Momo, D 1986. Regie: Johannes Schaaf, mit Radost Bokel, Mario Adorf, Armin Mueller-Stahl u. a.
    • Die unendliche Geschichte II. Auf der Suche nach Phantásien, USA/D 1990. Regie: George Miller, mit Jonathan Brandis, Kenny Morrison, Clarissa Burt u. a.
    • Die unendliche Geschichte III. Rettung aus Phantásien, USA/D 1994. Regie: Peter MacDonald, mit Jason James Richter, Melody Kay,Jack Black, Carole Finn u. a.
    • Jim Knopf, Zeichentrickserie, D/F 1996. 52 Folgen zu 25 Minuten.
    • Die unendliche Geschichte II. Das Rätsel der toten Berge. Morlas größter Wunsch. Zeichentrickfilm. USA 2001. Regie: George Miller.
    • Momo, Zeichentrickfilm, I 2001, Regie: Enzo d’ Alò.
    • Der Wunschpunsch, Zeichentrickserie,  D/F 2001, Regie: Philippe Amador, 3 Teile.
  • Auswahl: Hörspiele / Lesungen
    • Eine vollständige Auflistung aller Adaptionen bietet das Deutsche Rundfunkarchiv: Rzeszotnik, Jacek: Zwischen Phantasie und Realität. Michael Ende Gedächtnisband 2000. Passau 2000. (= Fantasia 136/137; Schriftenreihe Band; 35), S. 291-297.
    • Hörspiel: Der Teddy und die Tiere: ein Märchen mit viel Musik. Michael Ende erzählt. Koch International 1991.
    • Hörspiel: Der Rattenfänger: Ein Hamelner Totentanz. Musik: Wilfried Hiller. Libretto: Michael Ende. Mit Giora Feidman, Martha Mödl, Zelotes Edmund Toliver. Philharmonisches Orchester Dortmund. Ltg.: Laurent Wagner. Inszenierung: Heinz Lukas-Kindermann. Pläne 1993.
    • Hörspiel: Lenchens Geheimnis: Original-Hörspiel zum Buch von Michael Ende. Hörspielbearb. und Regie: Hans-Joachim Herwald. Sprecher: Wolff Frass, Laura Katzer, Thomas Kröger. Karussell 1999.
    • Hörspiel: Der lange Weg nach Santa Cruz: Ein Hörspiel für Kinder nach dem Buch von Michael Ende und Regina Kehn. Hörspielbearbeitung: Hans-Joachim Herwald. Sprecher: Hans Wockert, Holger Potzern, Renate Simonson. Karussell 1999.
    • Hörspiel: Die Zauberschule im Wünschelreich: Original-Hörspiel zum Buch von Michael Ende. Hörspielbearb. und Regie: Hans-Joachim Herwald. Sprecher: Achim Schülke, Günther Lüdke, Kaya Möller. Karussell 1999.
    • CD-ROM:: Das Traumfresserchen von Michael Ende. Erzählt von Rufus Beck, hrsg. von Franz-Maria Sonner. Terzio-Verl. 1999.
    • Hörspiel: Die Ballade von Norbert Nackendick oder Das nackte Nashorn. Wilfried Hiller, Josef Manoth, Hanno Blaschke. Polygram 1994.
    • Hörspiel: Der Lindwurm und der Schmetterling oder Der seltsame Tausch. In Musik gesetzt von Wilfried Hiller. [Interpr.:] Michael Ende, Matthias Hüttenhofer, Dankward Schmidt. 1995. In: Tranquilla Trampeltreu, die beharrliche Schildkröte. Eine musikalische Fabel in Rondoform von Michael Ende und Wilfried Hiller. Polygram 1995.
    • Hörspiel: Tranquilla Trampeltreu, die beharrliche Schildkröte: Eine musikalische Fabel in Rondoform von Michael Ende und Wilfried Hiller. [Interpr.:] Michael Ende, Marianne Brandt, Michael Hoffmann. [Polygram] 1995.
    • Lesung: Ophelias Schattentheater. Lesung von Michael Ende. Karussell 1999.
    • Hörspiel: Teddy Washable: Eine Geschichte mit viel fröhlicher Musik von Michael Ende. Hans Clarin erzählt. Koch Classics 2000.
    • Musical: Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer: Das Musical von und mit Christian Berg. Musik: Konstantin Wecker. Nach dem Buch von Michael Ende. Karussell 1999.
    • Musical: Jim Knopf und die Wilde 13: das Musical von und mit Christian Berg. Musik: Konstantin Wecker. Nach dem Buch von Michael Ende. Es singen: Ulrich Thon, Ralph Aschhoff, Thandiwe Braun. Karussell 2000.
    • Musical: Jim Knopf & Co.: Kult-Kindermusical-Melodien. Schwiizerdütsch von Jörg Schneider & Emil Moser. Musik: Emil Moser. Liedertexte und Geschichte: Jörg Schneider. Interpr.: Jörg Schneider, Walter Andreas Müller, Christian J. Jenny. Universal Music Switzerland 2001.
    • Musik: Das Land Phantásien: Eine Orchesterfantasie nach „Die unendliche Geschichte“ von Michael Ende. Von Siegfried Matthus. Erzähler: Michael Heltau. Bruckner Orchester Linz. [Dir.:] Ingo Ingensand. Edel 2002.
    • Hörspiel: Ein sehr kurzes Märchen. Ein Schnurps grübelt. Gesprochen von Donata Höffer, Peter Franke und Kindern 2001 In: Dunkel war's, der Mond schien helle: Verse, Reime und Gedichte (2001).
    • Hörtext: Die unendliche Geschichte. In: Hörtexte zum Deutschbuch: Gedichte, Märchen, Fabeln, Sagen, Jugendbuchauszüge, Erzählungen; Kommentare und Unterrichtsvorschläge. (2003).
    • CD-ROM: Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer. Konzept und Drehbuch: Sylvia Franz, Urs M. E. Streidl, Katrin Hessing 2003.
    • Hörspiel: Traumfrässerli. Schwiizerdütsch verzellt vo de Jolanda Steiner. Mit Lieder vo de Marie Luise Werth. Erzählung, Regie und Mundartbearb.: Jolanda Steiner. Thienemann 2003.
    • Hörspiel: Der Spiegel im Spiegel: eine Textauswahl. Sprecher: Dieter Mann. Musik: Arndt Werner Bethke, Klaus Feldmann 2003.
    • DVD: Die unendliche Geschichte: die Abenteuer gehen weiter. Nach den Motiven des Bestsellers von Michael Ende. Regie: Giles Walker und Adam Weissman 2004.

Sekundärliteratur

  • Allgemeine Literatur zu Michael Ende
    • Acosta, Pedro: "Utopías positivas" en la literatura alemana. In: Bestandsaufnahme der Germanistik in Spanien (2010), S. 529-538.
    • Aschenberg, Heidi: Eigennamen im Kinderbuch. Eine textlinguistische Studie. Tübingen 1991. (= Tübinger Beiträge zur Linguistik; 351).
    • Peter Boccarius: Michael Ende: der Anfang der Geschichte. Mit einem aktuellen Nachwort. Frankfurt a. M. 1995.
    • Berger, Klaus: Michael Ende. Heilung durch magische Phantasie. Bielefeld 1988. (= TELOS; 2531).
    • Berger-Faragó, Gabriele: Zeit. Menschliches Maß, kosmische Kraft oder Geschenk Gottes? Augustin, Michael Ende, Eilert Herms und Kohelet über Zeit und Ewigkeit. Stuttgart 2003.
    • Classen, Albrecht: Das Fragment als literarische Strategie: Überlegungen zu Robert Musil, Thomas Mann, Hermann Hesse und Michael Ende. In: Germanic notes and reviews 26 (1995), Nr. 2, S. 114-126.
    • Ester, Hans: Gespräch mit Michael Ende. In: Deutsche Bücher 23, H. 3, (1993), S. 175-189.
    • Etten, Jonas: Schreiben für "das Kind in uns allen": Metafiktion und Kindheit bei Michael Ende und William Goldmann. Marburg 2013.
    • Frömmig, Peter: Wer war ... Michael Ende? In: Der Literat 42, H. 9, (2000), S. 14-16.Gaisbauer, Gustav (Hrsg.): Der zweite Kongreß der Phantasie: Erster Deutscher Fantasy-Club. Passau 1989. [Darin u.a. Verleihung des Deutschen Fantasy-Preises 1987 an Michael Ende, S. 17-22; Verleihung des Deutschen Fantasy-Preises 1988 an Frederik Hetmann, S. 23-27].
    • Ewers, Hans-Heino: Die Kinder, die nicht erwachsen werden: die Geniusgestalt des ewigen Kindes bei Goethe, Tieck, E.T.A. Hoffmann, J.M. Barrie, Ende und Nöstlinger. In: Kinderwelten. Kinder und Kindheit in der neueren Literatur. Festschrift für Klaus Doderer, hrsg. von Margarete Dierks und Klaus Doderer. Weinheim [u.a.] 1985.
    • Gulli, Elena: Der rote Faden bei Italo Calvino und Michael Ende: Zwei Autoren im Vergleich. Ann Arbor, Mich.: University Microfilms International 1998. (Halifax, Diss.).
    • Haas, Gerhard: Michael Ende und die phantastische Jugendliteratur der achtziger und neunziger Jahre in Deutschland. In: Aus "Wundertüte" und "Zauberkasten", hrsg. von Henner Barthel u.a. Frankfurt a. M. 2000, S. 331-348.
    • Hector, Robert: Die „Science“ im Werk von Michael Ende oder: Die „Science of Wonder“ der Kindheit. In: Zwischen Phantasie und Realität. Michael Ende Gedächtnisband 2000, hrsg. von Jacek Rzeszotnik. Passau 2000. (= Fantasia 136/137; Schriftenreihe Band; 35), S. 179-199.
    • Hetmann, Frederik: Die Freuden der Fantasy. Von Tolkien bis Ende. Frankfurt a. M./Berlin/Wien 1984. 
    • Hirota, Yasuyuki: Michael Endes Sicht der Ökonomie. Ein Essay auf Basis der in Japan verfügbaren Werke Michael Endes. In: Zwischen Phantasie und Realität. Michael Ende Gedächtnisband 2000, hrsg. von Jacek Rzeszotnik. Passau 2000. (= Fantasia 136/137; Schriftenreihe Band; 35), S. 209-227.
    • Hocke, Roman: Von der Wirklichkeit der Phantasie. Ein Nachruf auf Michael Ende. In: Literatur in Bayern, H. 42 (1995), S 62-68.
    • Hocke, Roman / Kraft, Thomas: Michael Ende und seine phantastische Welt: die Suche nach dem Zauberwort. Stuttgart/u.a. 1997.
    • Hübner, Eberhard: Phantastische Literatur, Sittenwächter oder Irritation? In: Literatur konkret H. 10, (1985/86), S. 23/27.
    • Kaiser-Braulik, Margarete: Michael Ende und die Musik. In: 1000 und 1 Buch 2000, H. 4, S. 17-24.
    • Kaminski, Kristina: Michael Endes Rudolf Steiner Rezeption: am Beispiel der Darstellung von Innenwelt in der Unendlichen Geschichte. München 2002.
    • Kaminski, Winfred: Das Innenbild der Außenwelt: Annotationen zu den Kindergestalten im Werk Michael Endes. In: Kinderwelten, hrsg. vom Freundeskreis des Instituts für Jugendbuchforschung. Frankfurt 1985, S. 71-85.
    • Kaminski, Winfred: Meister der Phantastik. Zum Tod von Michael Ende. In: Börsenblatt für den deutschen Buchhandel, Nr. 72 (1995), S. 12-13.
    • Kaminski, Winfred: Einführung in die Kinder- und Jugendliteratur. Literarische Phantasie und gesellschaftliche Wirklichkeit. Weinheim, München 1998.
    • Krätzer, Jürgen: Kunst ist ein Übersetzungsprozeß: Gespräch mit Michael Ende. In: Deutschunterricht 47, H. 7/8 (1994), S. 338-345.
    • Kreuzer, Franz: Zeit-Zauber. Unser Jahrhundert denkt über das Geheimnis der Uhren nach/Franz Kreuzer im Gespräch mit Michael Ende und Bernulf Kanitscheide. ORF: Wien 1984.
    • Kruschel, Karsten: Mandalinische Ohrputzer und die Wunderkisten der Wissenschaft. In: Zwischen Phantasie und Realität. Michael Ende Gedächtnisband 2000, hrsg. von Jacek Rzeszotnik. Passau 2000. (= Fantasia 136/137; Schriftenreihe Band; 35), S. 167-179.
    • Kröll, David: Rettungswege aus der Wirklichkeit? – Perspektiven und Gefahren fantastischer Jugendliteratur. Marburg 2009.
    • Lindner, Christian: "Auch in mir ist niemand": aus Gesprächen mit Michael Ende in Genzano di Roma. In: Noten an den Rand des Lebens. Berlin 2001, S. 514-534.
    • Meyer-Gosau, Frauke: Der Mann, der Jim Knopf erfand. Jim Knopf ist soeben fünfzig nicht geworden – nicht weniger erstaunlich als die Geschichte des schwarzen Waisenjungen aus dem Postpaket ist die seines Autors Michael Ende, In: Literaturen 11, H. 6 (2010), S. 58-63.
    • Mittelsteadt, Robert: Michael Endes letzten Worte an die Japaner. In: Zwischen Phantasie und Realität. Michael Ende Gedächtnisband 2000, hrsg. von Jacek Rzeszotnik. Passau 2000. (= Fantasia 136/137; Schriftenreihe Band; 35), S. 199-209.
    • Müllneritsch, Helga: Die unbekannte Seite Michael Endes: zur Symbolik in der Geschichtensammlung "Der Spiegel im Spiegel. ein Labyrinth". Wetzlar 2011.
    • Munsonius, Jörg Martin: Zum Tod von Michael Ende. In: Fantasia, H. 97/98 (1996), S. 17-21.
    • Pandikattu SJ, Kuruvilla: Zum Verständnis unserer Zeit als Phänomen der Zeit. Ein moderner Mythos. In: Zwischen Phantasie und Realität: Michael Ende Gedächtnisband 2000, hrsg. von Jacek Rzeszotnik. Passau 2000. (= Fantasia 136/137; Schriftenreihe Band; 35), S. 49-65.
    • Pfennig, Daniela: Parallelwelten. Raumkonzepte in der fantastischen Kinder- und Jugendliteratur der Gegenwart. Marburg 2013.
    • Prinz, Alois: Rebellische Söhne. Die Lebensgeschichten von Hermann Hesse, Bernward Vesper, Franz von Assisi, Martin Luther, Franz Kafka, Klaus Mann, Michael Ende und ihren Vätern. Weinheim/Basel 2010.
    • Putzke, Rebekka: Fantastica as a Place of Games. Nonsense in the Works of Michael Ende. In: Nonsense and Other Senses. Regulared Absurdity in Literature, ed. by Elisabetta Tarantino. Newcastle upon Tyne 2009, p. 335-353.
    • Rätsch, Silvia H.: Unendlicher Erfolg: am 12. November 1994 feierte Michael Ende seinen 65. Geburtstag. In: Literatur in Bayern H. 38, 43 (1994).
    • Rehlinger, Oliver: Im Kettenhemd der Phantasie: zu einigen Bildern Michael Endes. In: Kürbiskern, H. 4, (1987), S. 114-123.
    • Roeder, Caroline: Phantastisches im Leseland. Die Entwicklung phantastischer Kinderliteratur in der DDR (einschliesslich der SBZ); eine gattungsgeschichtliche Analyse. Frankfurt am Main 2006.
    • Roeder, Caroline: Stoyan, Hajna: Die phantastischen Kinderbücher von Michael Ende [Rezension]. In: Beiträge Jugendliteratur und Medien 58, H. 2 (2006), S. 137-138.
    • Rottensteiner, Franz: Einige Bemerkungen zu Michael Ende. In: Zwischen Phantasie und Realität. Michael Ende Gedächtnisband 2000, hrsg. von Jacek Rzeszotnik. Passau 2000. (= Fantasia 136/137; Schriftenreihe Band; 35), S. 235-243.
    • Rzeszotnik, Jacek (Hrsg.): Zwischen Phantasie und Realität: Michael Ende Gedächtnisband 2000. Passau 2000. (= Fantasia 136/137; Schriftenreihe Band; 35).
    • Scherf, Walter: Zwiesprache mit dem einsamen Kind in sich. In: Michael Ende zum 50. Michael Ende zum 50. Geburtstag, hrsg. von Hans-Jörg Weitbrecht u.a. Stuttgart 1979, S. 44-48.
    • Schipperges, Ines: Ende gut, alles gut? – Konflikt, Wendepunkt und Rettung als dramatisches Moment bei Erich Kästner, Michael Ende und Cornelia Funke. Hamburg 2013.
    • Schmitz-Emans, Monika: Alte Mythen – neue Mythen: Lovecraft, Tolkien, Ende, Rowling. In: Chiffre 2000 (2005), S. 203-220.
    • Schröder, Wolfgang: Hingabe, Distanz oder Desinteresse: Entwurf eines Lesertypenmodells aus Beispiel dargestellten Lesens bei Michael Ende, Alfred Andersch und anderen. In: Der Deutschunterricht 40, H. 4, (1988), S. 9-20.
    • Stoyan, Hajna: Die phantastischen Kinderbücher von Michael Ende. Mit einer Einleitung zur Entwicklung der Gattungstheorie und einem Exkurs zur phantastischen Kinderliteratur der DDR. Frankfurt a. M./u.a. 2004. (Zugl.: Univ. Diss. Budapest 2002).
    • Stoyan-Peér, Hajna: Zur Wiederaufnahme romantischer Traditionen bei Michael Ende. In: Jahrbuch der ungarischen Germanistik 1998, S. 175-189.
    • Tabbert, Reinbert: Zwischen Kinderzimmer und literarischem Salon: Nachdenken über Michael Ende. In: Beiträge Jugendliteratur und Medien 48, H. 1 (1996), S. 26-34.
    • Tamura, Toshio: Ende o tabisuru (Eine Reise durch die inneren Landschaften von Michael Ende). Kibou to shiteno kotoba no uchuu (Das All der Sprache als Hoffnung), 2004.
    • Vogdt, Herbert / Ende, Michael: Wie Shakespeare über die Rampe gekommen: Interview mit Michael Ende über sein Leben, seine Arbeit. In: Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel 41, H. 25 (1985), S. 920-933.
    • Voswinckel, Ulrike: "Klopfzeichen". Michael Ende und Willfried Hiller. München 2006.
    • Weenolsen, Patricia: The Influence of Parental Death on Identity Formation, pp. 124-128. Proceedings of the Thirteenth Annual Conference of the Children's Literature Association, ed. Susan R Gannon / Ruth Anne Thompson. University of Missouri-Kansas City, May 16-18, 1986. West Lafayette: Educ. Dept., Purdue Univ., 1988. v, 155 pp.
    • Wehdeking, Volker: Hermann Hesse und Michael Ende als "Crosswriter": Endes hochliterarische Ambitionen und beider weltweite Rezeption mit einem doppelten Adressaten. In: Licht aus dem Osten?, hrsg. von Volker Wehdeking. Marburg 2012, S. 237-293.
    • Weitbrecht, Hans-Jörg u.a. (Hrsg.): Michael Ende zum 50. Geburtstag. Stuttgart 1979.
    • Wernsdorff, Christian von: Bilder gegen das Nichts: zur Wiederkehr der Romantik bei Michael Ende und Peter Handke. Neuss 1983.
    • Wilke, Sabine: Poetische Strukturen der Moderne: zeitgenöss. Literatur zwischen alter und neuer Mythologie. Stuttgart u.a. 1992.
    • Zidarova, Bogdana: Spasenieto na stranata Fantaziia: Po povod Bezkraina istoriia na Mikhael Ende. Literaturen Front: Organ na Suiuza na Bulgarskite Pisateli, 38:34 (1982), p. 7.
  • Jim Knopf
    • Beer, Werner: Michael Ende und sein Jim Knopf. In: Handbuch der Literatur in Bayern: Vom Frühmittelalter bis zur Gegenwart: Geschichte und Interpretationen, hrsg. von Albrecht Weber. Regensburg 1987, S. 635-649.
    • Friedrich, Fabian Michael / Ebbinghaus, Meike: Jim Knopf: über Michael Endes „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ und „Jim Knopf und die Wilde 13“. Passau 2004.
    • Karwath, Bernd: Auf den Spuren des Jim Knopf. Gedanken zu einem „Kinderbuch“. In: Zwischen Phantasie und Realität: Michael Ende Gedächtnisband 2000, hrsg. von Rzeszotnik, Jacek. Passau 2000. (= Fantasia 136/137; Schriftenreihe Band; 35), S. 29-49.
    • Lehmann, Konrad: Endes Anfang. "Jim Knopf" als programmatischer Roman. In: Fantasia 202-203 (2006), S. 187-194.
    • Ruzicka Kenfel, Veljka: "Jim Botón", de Michael Ende: un clásico para todas las edades. In: La palabra en el texto (2011), p. 143-155.
    • Tabbert, Reinbert: Jim Knopf und die komisch-phantastische Kinderliteratur. In: Phantastische Kinder- und Jugendliteratur und Märchen. Tagungsbericht der Internationalen Jugendbuchtagung, hrsg. von Elisabeth Leimgruber und Kurt Waldner. Bern 1982, S. 55-70.
    • Tabbert, Reinbert: Jim Knopf, Michael Ende und die Lust am Funktionieren. In: Michael Ende zum 50. Geburtstag, hrsg. von Hans-Jörg Weitbrecht u.a. Stuttgart 1979, S. 13-35.
    • Voss, Julia: Darwins Jim Knopf. Frankfurt am Main 2009.
  • Momo
    • Armer, Karl Michael: Auf der Suche nach der gefrorenen Zeit. Von der Unmöglichkeit surrealistischer Literatur. In: Zwischen Phantasie und Realität. Michael Ende Gedächtnisband 2000, hrsg. von Jacek Rzeszotnik. Passau 2000. (= Fantasia 136/137; Schriftenreihe Band; 35), S. 161-167.
    • Böhme, Gernot: Zeitphilosophie in Michael Endes "Momo". In: Philosophie im Spiegel der Literatur (2007), S. 79-89.
    • Doderer, Klaus: Michael Ende - der weite Weg in Momos Heimat. In: Reisen in erdachtes Land. Literarische Spurensuche vor Ort. Essays, hrsg. von Klaus  Doderer. München 1998, S. 252-262 und 310-311.
    • Kiss, Kathrin: Nahrung Zeit: über das Zusammenspiel zwischen Eßakten und Identität in den Kinderbüchern 'Pippi Langstrumpf' und 'Momo'. In: Z 4, H. 13 (1997), S. 61-72.
    • Kulik, Nils: Das Gute und das Böse in der phantastischen Kinder- und Jugendliteratur: eine Untersuchung bezogen auf Werke von Joanne K. Rowling, J. R. R. Tolkien, Michael Ende, Astrid Lindgren, Wolfgang und Heike Hohlbein, Otfried Preußler und Frederik Hetmann. Frankfurt a. M. 2005 (= Kinder- und Jugendkultur, -literatur und -medien; 33). (Zugl.: Univ. Diss. Oldenburg 2004).
    • Marstaller, Sophia: "Momo" – ein kleines Mädchen ganz groß. In: Neue Buchgeschichten (2012), S. 10-13.
    • McGowan, Moray: Unendliche Geschichte für die Momo-Moderne?: Rezeptionskontexte zum märchenhaften Erfolg von Botho Strauß. In: TheaterZeitSchrift H. 15 (1986), S. 88-106.
    • Mikota, Jana: Zeitdiebe in unterschiedlichen Jahrzehnten. Narratologische Untersuchungen zu Zeit – Raum – Figur in ausgewählten Beispielen. In: Kinder- und Jugendliteratur und Narratologie 2009, S. 67-79.
    • Pandikattu SJ, Kuruvilla: Momo: Eine zeitgenössische Kritik der modernen Kultur. In: Zwischen Phantasie und Realität. Michael Ende Gedächtnisband 2000, hrsg. von Jacek Rzeszotnik. Passau 2000. (= Fantasia 136/137; Schriftenreihe Band; 35), S. 81-99.
    • Ruzicka Kenfel, Veljka: "Momo", novela cuento de hagas versus "Momo", el libro de la película. In: Diálogos intertextuales; 1: De la palabra a la imagen, ed. Carmen Becerra Suárez. Frankfurt am Main 2010, p. 81-93.
    • Ruzicka Kenfel, Veljka: Poetización de la vida: aspectos románticos en 'Momo' y 'La historia interminable' de Michael Ende. In: Romanticismo y fin de siglo, ed. Gabriel Oliver (coords.) 1992, pp. 401-407.
    • Sahmel, Karl-Heinz: „Momo“ oder: Pädagogisch relevante Aspekte des Problems der Zeit. In: Pädagogische Rundschau 42 (1988), S. 403-419.
    • Staesche, Monika: Momo. In: Zwischen Phantasie und Realität. Michael Ende Gedächtnisband 2000, hrsg. von Jacek Rzeszotnik. Passau 2000. (= Fantasia 136/137; Schriftenreihe Band; 35), S. 245-247.
  • Die unendliche Geschichte
    • Baumann, Tania: I nomi in "Die unendliche Geschichte" di Michael Ende: analisi e riflessioni traduttologiche. In: Il nome nel testo 11 (2009), p. 213-224.
    • Baumgärtner, Alfred Clemens: Phantàsien, Atlantis und die Wirklichkeit der Bilder. Notizen beim Lesen und Wiederlesen von Michael Endes „Die unendliche Geschichte“, in: Michael Ende zum 50. Geburtstag, Stuttgart 1979.
    • Binder, Alwin: Michael Endes 'Unendliche Geschichte' als "Schule der Phantasie"? In: Diskussion Deutsch 16 (1985), S. 585-598.
    • Bosmajian, Hamida: Grief and Its Displacement through Fantasy in Michael Ende's The Neverending Story, pp. 120-123. Proceedings of the Thirteenth Annual Conference of the Children's Literature Association, ed. by Susan R. Gannon / Ruth Anne Thompson. University of Missouri-Kansas City, May 16-18, 1986. West Lafayette: Educ. Dept., Purdue Univ., 1988. v, 155 pp.
    • Chelebourg, Christian: "Mort le l'auteur" et "fin de l'histoire" dans "Die unendliche Geschichte" de Michael Ende. In: Interférences littéraires 5 (2010), p. 185-196.
    • Duenas, Daniel Gonzàles: Unerwartete Spiegelungen: Betrachtungen zur „Unendlichen Geschichte“ von Michael Ende. In: Zwischen Phantasie und Realität. Michael Ende Gedächtnisband 2000, hrsg. von Jacek Rzeszotnik. Passau 2000. (= Fantasia 136/137; Schriftenreihe Band; 35), S. 113-125.
    • Elgohary, Baher M.: Die Phantastik in der deutschen Gegenwartsliteratur am Beispiel von Michael Endes „Unendlicher Geschichte“. In: Kairoer germanistische Studien 6 (1991), S. 569-574.
    • Filmer, Kath: Religion and Romanticism in Michael Ende's The Neverending Story. Mythlore: A Journal of J. R. R. Tolkien, C. S. Lewis, Charles Williams, and the Genres of Myth and Fantasy Stu, 18:1 [67] (1991 Autumn), pp. 59-64.
    • Gaiser, Gottlieb: Michael Endes „Die unendliche Geschichte“ im projektorientierten Deutschunterricht auf der Unterstufe. In: Diskussion Deutsch 16 (1985), S. 599-619.
    • Gansel, Carsten: Phantastisches und Michael Endes „Die unendliche Geschichte“. In: Schauplatz / Red.: Joachim Schmidt 1988, Bd 2, S. 67-87.
    • Göbel, Klaus: Phantastisch-utopische Literatur und Fantasy-Vermarktung: zur FSK- Kinderfreigabe des Kinospielfilms „Die unendliche Geschichte“. In: Wirkendes Wort 35 (1985), S. 416-426.
    • Gronemann, Helmut: Phantásien: das Reich des Unbewußten; „Die unendliche Geschichte“ von Michael Ende aus der Sicht der Tiefenpsychologie. Zürich 1985.
    • Götze Martin: Roman der Einbildungskraft. Zu Michael Endes "Unendlicher Geschichte". In: Literatur und Ästhetik (2008), S. 165-185.
    • Hässner, Wolfgang: Ende, Michael: Die unendliche Geschichte [Rezension]. In: Deutschunterricht 43 (1990), S. 138-139.
    • Herzig-Danielson, Viola: Winnetou in Phantásien: Interaktion von Bibliotherapie und Literaturwissenschaft am Beispiel der "Winnetou"-Trilogie von Karl May und des Romans „Die unendliche Geschichte“ von Michael Ende. Hamburg 2004. (Zugl.: Univ. Diss. Dortmund 2003).
    • Hörisch, Jochen: Die alltägliche Wiederkehr des Einhorns in der „Unendlichen Geschichte“: Akten des VII. Internat. Ger.-Kongresses, Göttingen 1985, S. 234-240.
    • Kuckartz, Wilfried: Michael Ende, „Die unendliche Geschichte“. Ein Bildungsmärchen. Essen 1984. (= Pädagogik des Vorbilds; 1).
    • Kuttor, Eszter: Namensgebung in Phantasien. Übersetzungsöglichkeiten der literarischen Eigennamen. In: Interdisziplinarität in der Germanistik (2010), S. 227-231.
    • Lehnert, Gertrud: Moderne und postmoderne Elemente in der „phantastischen“ Kinderliteratur des 20. Jh. In: Kinderliteratur und Moderne: ästhetische Herausforderungen für die Kinder-Literatur im 20. Jahrhundert, hrsg. von Hans-Heino Ewers. Weinheim 1990, S. 175-195.
    • Lohne, Bente: En fantastisk og uendelig historie. Samtiden: Tidsskrift for Politikk, Litteratur og Samfunnssporsmal, 93:6 (1984), pp. 70-74.
    • Ludwig, Claudia: Was du ererbt von deinen Vätern hast... Michael Endes Phantásien - Symbolik und literarische Quellen. Frankfurt a. M./u.a. 1988. (= Europäische Hochschulschriften; Reihe 1, Deutsche Sprache und Literatur; 1071).
    • Lugowska, Jolanta: Bastian Baltasar Bux’ Eintritt ins Märchen. In: Zwischen Phantasie und Realität. Michael Ende Gedächtnisband 2000, hrsg. von Jacek Rzeszotnik. Passau 2000. (= Fantasia 136/137; Schriftenreihe Band; 35), S. 125-143.
    • McGowan, Moray: Unendliche Geschichte für die Momo-Moderne?: Rezeptionskontexte zum märchenhaften Erfolg von Botho Strauß. In: TheaterZeitSchrift H. 15 (1986), S. 88-106.
    • Müller, Linda: Einmal Phantásien und zurück: Michael Endes "Unendliche Geschichte": Hintergründe, literarische Einflüsse und Realitätsbezüge. Marburg 2013.
    • Müske, Eberhard: Michael Endes „Unendliche Geschichte“: eine Reise nach Phantásien als Flucht nach innen? In: Deutschunterricht 45, H. 5 (1992), S. 259-266.
    • Necknig, Andreas Thomas: Wie Harry Potter, Peter Pan und Die unendliche Geschichte auf die Leinwand gezaubert wurden: literaturwissenschaftliche und didaktische Aspekte von Verfilmungen phantastischer Kinder- und Jugendliteratur. Frankfurt am Main [u.a.] 2007.
    • Oestreicher, Ute: Michael Ende' s Die unendliche Geschichte: A Parody of Romantic Images. West Virginia University Philological Papers, 35 (1989), pp. 112-116.
    • Pérez Minik, Domingo: La historia interminable, de Michael Ende. Insula: Revista de Letras y Ciencias Humanas, 37:433 (1982 Dec.), p. 7.
    • Pfau, Ulli: Phantásien in Halle 4/5. Michael Endes „Unendliche Geschichte“ und ihre Verfilmung. München 1984.
    • Petzold, Dieter: A neverending success story? – Michael Ende's return trip to fantastica. In: Beyond Babar (2006), p. 209-240.
    • Prondczynsky, Andreas von: Die unendliche Sehnsucht nach sich selbst: Auf den Spuren eines neuen Mythos. Versuch über eine "unendliche Geschichte". Dipa Verlag 1983.
    • Renk, Herta-Elisabeth: „Phantasiehandeln“, Entwurf und Praxis einer Erziehung des Lesers durch Poesie. Zu Michael Ende: „Die unendliche Geschichte“. In: Literatur, Sprache, Unterricht. Festschrift für Jakob Lehmann zum 65. Geburtstag, hrsg. von Michael Krejci und Karl Schuster. Bamberg 1984, S. 109-15.
    • Rzeszotnik, Jacek: Die (un)endliche Geschichte: Lebensstationen eines Schriftstellers. In: Zwischen Phantasie und Realität. Michael Ende Gedächtnisband 2000, hrsg. von Jacek Rzeszotnik. Passau 2000. (= Fantasia 136/137; Schriftenreihe Band; 35), S. 13-29.
    • Saalbach, Mario: Michael Ende, „La historia interminable“: el lector como cocreador. In: Deutsch in Spanien aus der Sicht der Europäischen Integration 1990. Actes del congrés, ed. de Marisa Siguan. 1991, S: 49-55.
    • Schirmer, Heidemarie: Überlegungen zu den Eigennamen in Michael Endes Roman „Die unendliche Geschichte“. In: Wort und Wortschatz. Beiträge zur Lexikologie, hrsg. von Inge Pohl und Horst Ehrhardt, Tübingen 1995, S. 195-202.
    • Schueler, Heinz J.: Michael Ende's Die unendliche Geschichte and the Recovery of Myth through Romance. Seminar: A Journal of Germanic Studies, 23:4 (1987 Nov.), pp. 355-374.
    • Schultz, Hartwig: Romantik in der zeitgenössischen Literatur. In: Internationaler Sommerkurs / Vorträge 1988, S. 185-203.
    • Siebeck, Anne: Das Buch im Buch. Ein Motiv der phantastischen Literatur. Marburg 2009.
    • Sormani, Nora Lía: Un homenaje a Jorge Luis Borges en La Prisión de la Libertad de Michael Ende. Letras, 38-39 (1998 July-1999 June), pp. 215-21.
    • Staesche, Monika: Die unendliche Geschichte. In: Zwischen Phantasie und Realität. Michael Ende Gedächtnisband 2000, hrsg. von Jacek Rzeszotnik. Passau 2000. (= Fantasia 136/137; Schriftenreihe Band; 35), S. 247-253.
    • Tapparelli, Elda: Il fantastico universo di Michael Ende. Cristallo: Rassegna di Varia Umanita, 27:3 (1985 Dec.), pp. 35-42.
    • Timtcheva, Viara: Le merveilleux et la mort dans Le seigneur des anneaux de J. R. R. Tolkien, Peter Pan de J. M. Barrie et L'histoire sans fin de Michael Ende. Paris [u.a.] 2006.
    • Tramblay, Pascal: Die Phantasie in Phantásien. In: Zwischen Phantasie und Realität. Michael Ende Gedächtnisband 2000, hrsg. von Jacek Rzeszotnik. Passau 2000. (= Fantasia 136/137; Schriftenreihe Band; 35), S. 143-161.
    • Zorn, Daniel-Pascal: "Die unendliche Geschichte" …: ein Labyrinth. In: Labyrinthe als Texte. Texte als Labyrinthe, hrsg. von Monika Schmitz-Emans. Bochum 2009, S. 147-151.
  • Sonstige Werke (Romane, Erzählungen, Theaterstücke, Gedichte)
    • Aulbach, Karl E.: Ophelias Schattentheater. In: Zwischen Phantasie und Realität. Michael Ende Gedächtnisband 2000, hrsg. von Jacek Rzeszotnik. Passau 2000. (= Fantasia 136/137; Schriftenreihe Band; 35), S. 253-257.
    • Aulbach, Karl E.: Die Geschichte von der Schüssel und vom Löffel. In: Zwischen Phantasie und Realität. Michael Ende Gedächtnisband 2000, hrsg. von Jacek Rzeszotnik. Passau 2000. (= Fantasia 136/137; Schriftenreihe Band; 35), S. 257-259.
    • Frenschowski, Marco: Michael Endes „Tramfresserchen“. Eine Amplifikation. In: Zwischen Phantasie und Realität. Michael Ende Gedächtnisband 2000, hrsg. von Jacek Rzeszotnik. Passau 2000. (= Fantasia 136/137; Schriftenreihe Band; 35), S. 99-113.
    • Rottensteiner, Franz.: Das Gefängnis der Freiheit. In: Zwischen Phantasie und Realität. Michael Ende Gedächtnisband 2000, hrsg. von Jacek Rzeszotnik. Passau 2000. (= Fantasia 136/137; Schriftenreihe Band; 35), S. 259-269.
  • Audiovisuelle Medien (TV-Beiträge / Radiobeiträge)
    • Eine vollständige Auflistung aller Beiträge bietet das Deutsche Rundfunkarchiv.
    • Rzeszotnik, Jacek (Hrsg.): Zwischen Phantasie und Realität. Michael Ende Gedächtnisband 2000. Passau 2000. (= Fantasia 136/137; Schriftenreihe Band; 35), S. 297-303.
    • Radio: Der Schriftsteller Michael Ende im Gespräch mit Ekkehart Rudolph. SDR 1983.
    • Radio: Zu Gast: Michael Ende. Regie: Thomas Meissner. BR 1990.
    • Radio: Am Anfang heiße ich Ende: der Schriftsteller Michael Ende. Ein Film von Ulrike Voswinckel. BR 1997.
    • Radio/TV: Nachtmahr im Kinderzimmer: der Kosmos des Michael Ende. Von Wolf Eismann. DLF 1999.
    • DAT: „Drache, Sphinx und Buch“: Roman Hocke stellt unbekannte Seiten des Werks von Michael Ende vor. Dt. Literaturarchiv 2000.
    • TV: Verleihung des Poetentalers / Preisträger: Wolfgang Sawallisch, Werner Schlierf, Baron Hans Max von Aufseß, Michael Ende. 1986.
    • TV: Zu Besuch bei Michael Ende. Ein Film von Heidi Adams 2003.
    • TV: Michael Ende: der Vater der unendlichen Geschichte. Ein Film von Tilman Urbach. BR 2005.
    • TV: Michael Endes Marbacher Kästen, geöffnet von seinen Lesern. Moderation: Heike Gfrereis. Dt. Literaturarchiv 2005.
    • TV: „Phantásien ist überall und nirgendwo“: Michael Endes (un)endliche Münchner Geschichte. Ein Film von Gabriele Förg. BR 2005.
    • TV: Geschichten aus Phantásien: Edgar und Michael Ende. Ein Film von Werner Raeune. ZDF.
  • Zeitungsartikel / Rezensionen - Eine vollständige Auflistung der Zeitungsartikel von 1960-1997 bieten:
    • Hocke, Roman / Kraft, Thomas: Michael Ende und seine phantastische Welt: die Suche nach dem Zauberwort. Stuttgart/u.a. 1997.
    • Aktuelle Rezensionen und Besprechungen unter: www.perlentaucher.de/autoren/11743.html
    • Rezension: Kodzis, Agnieszka: Michael Endes Philosophie der Phantasie. In: Fantasia 147 (2001), S. 144-146.
  • Bibliografien
    • Aulbach, Karl E.: Michael Ende - Kurzbibliographie. In: Zwischen Phantasie und Realität. Michael Ende Gedächtnisband 2000, hrsg. von Jacek Rzeszotnik. Passau 2000. (= Fantasia 136/137; Schriftenreihe Band; 35), S. 281-285.
    • Aulbach, Karl E.: Michael Ende - Bibliographie mit kurzen Inhaltsangaben. In: Zwischen Phantasie und Realität. Michael Ende Gedächtnisband 2000, hrsg. von Jacek Rzeszotnik. Passau 2000. (= Fantasia 136/137; Schriftenreihe Band; 35), S. 269-281.
    • Aulbach, Karl E.: Auszeichnungen. In: Zwischen Phantasie und Realität. Michael Ende Gedächtnisband 2000, hrsg. von Jacek Rzeszotnik. Passau 2000. (= Fantasia 136/137; Schriftenreihe Band; 35), S. 289-291.
    • Galle, Hans-Jürgen: Michael Ende - Bibliographie. In: Zwischen Phantasie und Realität. Michael Ende Gedächtnisband 2000, hrsg. von Jacek Rzeszotnik. Passau 2000. (= Fantasia 136/137; Schriftenreihe Band; 35), S. 269-281.