Michael Endes Zettelkasten

Skizzen und Notizen
Michael Endes Zettelkasten
Michael Endes Zettelkasten

Zum Buch

Michael Ende ist nicht allein ein Erzähler großartiger Märchen und phantastischer Geschichten. Sein „Zettelkasten“ ist ein aufschlußreiches Lesebuch aus der Werkstatt eines Autors, der in der realen Welt der Menschen wie auch in der der Vorstellungen zu Hause ist. Es enthält bisher Unveröffentlichtes, Geschichten und Gedichte, Balladen und Lieder voll Poesie und Phantasie. Aber auch überraschende Beobachtungen und Aphorismen vermitteln neue Sichtweisen auf die Welt.

 

Die Anthologie enthält folgende Geschichten und Fragmente: Im Bergwerk der Bilder, Eine ganz normale Geistergeschichte, Nieselpriem und Naselküß, Vierundvierzig Fragen an den geneigten Leser, Der Tod und der Spiegel, Baumsprache, Lobgesang auf einen Nicht-Erfinder, Auch ein Grund, Anrula, Die Quest, Die Wunschuhr, Parallelgeschichten, Gedanken eines zentraleuropäischen Eingeborenen, Eine Teegesellschaft, Nie wieder, Schildkröten, Die Einladung, Traum von der Sphärenmusik, Das A und das O, Der Pagat, Einfach, Auf der Suche nach dem Mysterium, Der weise Narr, Der alte Bergmann, Ratgeber für künstlerische Genieanwärter, Bescheidenheit, Schwelendes Gespräch, Das Bild des Bösen, Michael und Adam, Die Konsequenz, Divertimento in PP, Ein Denkmal für Nonsens, Dumme Fragen?, Nachdenkenswerte Antworten, Reinkarnation, Zeit, New Age, Die Seeschlange, Wie man Rätsel wegerklärt, Experimentalkultur, Kreativität, Wartesaal letzter Klasse, Zu dumm zum Sterben, Der wahre Name, Theaterhandwerk, Ja oder Nein, Ein Mißverständnis, Mein Vater, Gnome, Zeitung lesend, Organisch und mechanisch, Stans Nachtlied, Vom Nutzen menschlicher Schwächen, Familienidylle, Kontinuität des Ich, Erziehung zum kritischen Bewußtsein?, Feigenblätter, Arabische Zahlen?, Wovon Märchen erzählen, Gespräch über den Tod, Ein Bühnenbild, Des Puppenspielers Traum, No-Theater, Warnung an alle Zauberlehrlinge, Die ich rief, die Geister ..., Der dritte Weltkrieg, Brief an eine erschrockene Leserin, Im Keller, Das Neugeborene, Über das Ewig-Kindliche, Ein Königreich, Stilistische Mätzchen, Phantasie und Anarchie, "Fürchte dich nicht", Wörterausstoß, Von der Flaschenpost des Poeten, Telegramm zum Sirius, Theaterkritiker, Zwangsdenken, Nur ein Zufall?, Optimal, Die Schnattermaschine, Märtyrer der Sinnlosigkeit, Realismus als Konvention, Die geistigen Zwischenhändler, Eine Schicksalshieroglyphe, Schwäbische Ordnungsliebe, Warum eigentlich?, U und E, Noch einmal: Was ist Kunst?, Großmutter sitzt im chinesischen Garten und weint, Das Bleibende, Armida, Verwandlungen, Mahlzeit, "Nimm dein Kreuz auf dich ...", Der Kindermord, Gespräch in der Tiefe, Das Ideal, Die kukanische Revolte, Die Welt verändern, Typisch deutsch, Die Doktrin des Prof. Dr. Dr. Satanson, Geld und Wachstum, Descartes, Geträumte Zeilen, Ein Weihnachtstraum, Die Wirklichkeit des Verborgenen, Die Prophezeiung, Der Dichter und die Kritik, Die neue Spießigkeit, Der Alleinunterhalter, Der Pilger, Wenn Kinder fragen, Fabula docet, Fremdsüchtig, Brief an einen Welterklärer.


Details

  • Co-Autor:
    Mit einer Vorbemerkung von Roman Hocke
  • Seiten: 320
  • Veröffentlichungsjahr: 1994
  • ISBN: 352271380X
  • Originalverlag: Weitbrecht Verlag
  • Übersetzungen:
    Dänisch, Japanisch, Spanisch

Pressestimmen

Keine Pressestimmen vorhanden.