Die unendliche Geschichte

Die unendliche Geschichte

Zum Theaterstück

Ein geheimnisvolles Buch schlägt Bastian in seinen Bann: Die unendliche Geschichte. Begeistert nimmt er teil an den wilden Abenteuern ihres Helden Atréju und an dessen gefährlichen Auftrag: Das Traumreich Phantásien und seine Herrscherin, die Kindliche Kaiserin, zu retten. Mit der Zeit jedoch spürt Bastian, dass er mehr als nur ein unbeteiligter Zuschauer ist. Bis er sich unversehens selbst in Phantásien wiederfindet ...
Michael Endes Meisterwerk wurde immer wieder für die Bühne adaptiert. "Nun weiß ich, wie meine Unendliche Geschichte klingen wird", soll der Autor bei einer Probe zur Oper von Siegfried Matthus gesagt haben. Die Oper nach einem Libretto von Anton Perrey wurde dann erst fast zehn Jahre nach Michael Endes Tod uraufgeführt.


Informationen

  • Veröffentlichungsjahr: 1972
  • Theaterrechte über:
    Verlag für Kindertheater
    Poppenbütteler Chaussee 53
    22397 Hamburg
    Tel.: 040-60 79 09 16
    Fax: 040-60 79 09 51
    Ansprechpartnerin für Aufführungsgenehmigungen: Juliane Lachenmayer
    E-Mail: lachenmayer (at) verlagsgruppe-oetinger.de

Pressestimmen

Keine Pressestimmen vorhanden.

Erstaufführung

Berliner Kammerspiele, 10.12.1984, Regie: Harald K.Reinke.

Weitere Aufführungen

  • Vereinigte Städtische Bühnen Krefeld, 1998.
  • Oper:
    Die unendliche Geschichte
    mit Musik von Siegfried Matthus nach einem Libretto von Anton Perrey. Uraufführung (simultan): Nationaltheater Weimar und Theater Trier, 10.04. 2004.

Musical

  • Tonträger:
    Das Land Phantásien
    Eine Orchesterfantasie nach Die unendliche Geschichte von Michael Ende.
    Von Siegfried Matthus. Erzähler: Michael Heltau. Bruckner Orchester Linz. [Dir.:] Ingo Ingensand. Edel 2001