Suche nach einer bewohnbaren Welt

Michael Ende - Copyright: Caio Garrubba
Michael Ende - Copyright: Caio Garrubba

Michael Ende trat sein Leben lang gegen die Bedeutungslosigkeit der Welt an - in seinen Büchern wie auch in den langen und intensiven Gesprächen, die seine Freunde kennen. Das Nichts, das Phantásien in Die unendliche Geschichte zu schlucken droht, empfindet er als eine ganz reale Bedrohung für unsere Gesellschaft. Gerade von Kunst und Literatur erwartete er, dass sie die Welt wieder bewohnbar machen: Nur sie seien in der Lage, neuen Sinn zu stiften. Daher komme ihnen auch die Aufgabe zu, Antworten auf die drei großen Fragen der Menschen anzubieten: Woher komme ich? Wer bin ich? Wohin gehe ich?
Der biografische Teil dieser Webseite will von Michael Endes Suche nach dem Zauberwort erzählen. Er will aufzeigen, wie Michael Ende seine eigene Literatur verstanden und im Laufe eines Lebens entwickelt hat. Er will einen Einblick in das Kunstverständnis und Leben eines Mannes geben, der mit seinen Geschichten die Herzen von Millionen von Menschen erobert hat. Schließlich war Michael Ende in beiden Welten zu Hause: in Phantásien wie auch in unserer realen Welt.