Der Rattenfänger

Ein Hamelner Totentanz in elf Bildern, einem Prolog und einem Epilog
Der Rattenfänger
Ein Hamelner Totentanz in elf Bildern, einem Prolog und eine...

Zum Theaterstück

Eine mittelalterliche Sage erzählt, daß einst ein wundersamer Flötenspieler die Stadt Hameln von der Rattenplage befreit habe. Um den vereinbarten Lohn betrogen, rächte er sich, indem er nach den Ratten nun auch die Kinder mit seiner magischen Flöte aus der Stadt lockte. Aber wer war der mysteriöse Rattenfänger von Hameln in Wirklichkeit? Ein Zauberer, ein Geist, ein Narr? Woher kam er, wohin entführte er die Kinder? Michael Ende erzählt uns die Legende des geheimnisvollen Fremden neu und findet eine überraschende Antwort auf diese Fragen.


Informationen

  • Veröffentlichungsdatum: 1993
  • Theaterrechte über:
    AVA international GmbH
    Autoren- und Verlagsagentur
    Hohenzollernstraße 38 RG
    80801 München
    Tel.: 089 / 45209220-0
    Fax: 089 / 45209 220-9
    E-Mail: info (at) ava-international.de
    www.ava-international.de

Pressestimmen

Keine Pressestimmen vorhanden.

Erstaufführung

Theaterhaus Dortmund, 26. September 1993. Musik: Wilfried Hiller, nach dem Libretto: Michael Ende. Mit Giora Feidman, Martha Mödl, Zelotes Edmund Toliver. Philharmonisches Orchester Dortmund. Musikalische Ltg.: Laurent Wagner. Inszenierung: Heinz Luk